SAP AwardWeltweit beste Projektqualität
Zu unserer Auszeichnung

Success Story

Eine IT-Roadmap für die Zukunft

Komplexe Anforderungen, verschiedene Systeme, eine Roadmap: Wie Boge seine IT-Landschaft ganzheitlich und zukunftsgerichtet gestaltet

 Wie Boge seine IT-Landschaft ganzheitlich und zukunftsgerichtet gestaltet
 Boge Mitarbeitende weltweit
800
Mitarbeitende weltweit
 Boge Umsatz
180
Mio. Euro Umsatz

Die Ausgangslage

Gewachsene Systemlandschaft

Mit der Erfahrung von mehr als 110 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland und ist global enorm gewachsen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Bielefeld liefert seine Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder. Entsprechend komplex und über die Jahre mitgewachsen ist auch die IT-Systemlandschaft im Hintergrund.

  • Heterogene Systemlandschaft auf Basis unterschiedlichster Technologien
  • Hohe Wartungs- und Betriebskosten
  • Viele Schnittstellen und hohe Datenredundanzen
  • Kaum Standard-Integrationen zwischen den Systemen

 

In 4 Schritten zur CX-Roadmap

 

Die gewachsene IT-Landschaft bei Boge wurde von der IT mit viel Herzblut am Laufen gehalten, war aber nicht mehr zukunftsfähig. Gemeinsam mit dem Partner Sybit hat BOGE eine künftige Systemlandschaft gestaltet, welche den Anforderungen der BOGE- Anwender (intern und extern) gerecht wird.

 In 4 Schritten zur CX-Roadmap

Eine IT-Roadmap für die Zukunft

Erste Schritte

Das bedeutet eine Vielzahl an konsolidierten oder abgelösten Systemen und einige neu dazukommende Systeme in den nächsten Jahren.
Um das Ergebnis umsetzbar zu machen, hat das Projekt-Team die dazugehörigen (Teil-)Projekte identifiziert und in eine Umsetzungs-
Roadmap gepackt, die alle Systeme berücksichtigt. Die ersten Teilprojekte sind bereits umgesetzt.

  • Ablösung bestehender Tools SellAir und Sales Assistant durch SAP Sales Cloud und SAP CPQ
  • Einführung Shop für Ersatzeile
  • Einführung Servicetechniker App ADASMA
  • Einführung keyCloak als zentrales Identity Management
  • Vorbereitung SAP ERP für SAP S/4 Transformation

„Wir haben die IT im Unternehmen nach vorne entwickelt und agieren nicht mehr reaktiv, sondern können aktiv gestalten. Das gibt uns Planungssicherheit, aber auch den jeweiligen Fachbereichen. So können wir jederzeit eine Aussage für die Systemplanung tätigen, die auch mit der Investplanung des Unternehmens abgestimmt ist.“

Uwe Rödenbeck, Leiter IT Systeme und Prozesse bei BOGE Kompressoren

Benefits

Systemlandschaft

  • Automatisches Update der Cloud-Lösungen durch SAP (ohne eigene Implementierungsaufwände)
  • Modernisierung und Aktualisierung der IT Systemlandschaft zur Vorbereitung der SAP S/4 HANA-Transformation
  • Ablösung von SellAir und mehrerer Sales Assistants durch integrierte SAP-Cloud-Lösungen
  • Reduktion der Schnittstellen
  • Eliminierung von Datenredundanzen zwischen den Systemen
  • Reduktion der Aufwände für Betrieb und Problemlösung
  • Reduktion des Risikos durch vereinfachte Lösung/Prozesse im Betrieb
  • Dadurch Möglichkeit von Support durch externen Dienstleister (AMS)
  • Einführung Shopware / Ablösung Notes als Shop-System
  • Einführung Service-App / Ablösung Notes als Service-System
  • Einführung Identity Management mit keyCloak

für alle Fachbereiche 

  • Grundstein für übergreifende Prozesse zwischen Marketing, Sales, Service, Digital und eCommerce
  • Prozess zur Anlage und Änderung von Materialstammdaten (it.MDS)
  • Bereinigung und Vereinheitlichung der Stammdaten
  • Grundlage für Online-Konfiguration und neue digitale GeschäftsmodelleVerbesserung der Datenqualität (an zentraler Stelle in SAP)
  • Eine zentrale Konfiguration / Datenquelle in SAP

für den Vertrieb

  • Global einheitlich gelebter Vertriebsprozess
  • Bessere Transparenz im Vertriebsprozess
  • Einführung von Lead und Opportunity Management
  • Optimierte Zusammenarbeit zwischen Außen- und Innendienst über Territory Management
  • Konsolidierung der Workflows
  • Konsolidierung der Vertriebsprozesse auf SAP (SAP CPQ und SAP Sales Cloud)
  • Durchgängiger, digitaler Prozess von Angebotsanfrage bis Auftragserfassung(keine doppelte Erfassung des Kundenauftrags mehr)
  • Bessere Zusammenarbeit Marketing und Vertrieb

Vision für Customer Experience

 

  • SAP Commerce Cloud als ganzheitliches Kundenportal
  • Marketing-Lösung mit Integration zu Sales und Service
  • SAP Service Cloud und SAP FSM als integrierte Lösung für den Service
  • Umsetzung neuer digitaler Pay-per-Use Geschäftsmodelle
Boge Vision

Und was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder wünschen ein Beratungsgespräch? Wir sind gerne für Sie da und freuen uns auf Sie. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Mail: sales@sybit.de
Tel.: +49 7732 9508-2000

Jennifer Bertsche, Business Development

Jetzt kontaktieren
Jennifer Bertsche